Die Stiftung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung hat die Aufgabe, die Psychoanalyse durch praktische Schritte zu fördern.

Daraus ergeben sich zwei Hauptaufgaben: 

  1. Die Durchführung und Unterstützung wissenschaftlicher Projekte wie Forschungs­vorhaben, Tagungen, Kongresse, Publikationen, Anhörungen u.a.m.
  2. Die Unterstützung von geeigneten, aber finanziell bedürftigen Akademikern in ihrer Ausbildung zum Psychoanalytiker. Diese mehrjährige Ausbildung ist nur als Postgraduierten­-Ausbildung möglich, die zwar staatlich anerkannt, aber nicht staatlich getragen wird, so dass alle Ausbildungskosten vom Teil­nehmer aufzubringen sind

Kontakt

Über eines der Vorstandsmitglieder
oder über den
Zentralen Ausbildungsausschuss der Deutschen
Psychoanalytischen Vereinigung (DPV):

Körnerstraße 12
10785 Berlin
Telefon +49-030-26 10 19 87
Telefax +49-030-26 36 79 90

zaa(at)dpv-psa.de

Vorstand der Stiftung

Vorsitzender

Prof. Dr. med. Georg Bruns
Schubertstraße 54
28209 Bremen
Telefon +49-421-34 59 44
Telefax +49-421-34 59 03
gj.bruns(at)t-online.de

Stellvertr. Vorsitzende

Prof. Dr. med. Burkhard Brosig
Eichgärtenallee 30
35394 Gießen
Telefon +49-0641-49 14 66
Telefax +49-0641-9 48 14 08
burkhard.brosig(at)gmx.de

Dr. Dorothee v. Tippelskirch-Eissing 

Stuttgarter Platz 20
10627 Berlin
Telefon +49-030-31 01 64 90
Telefax +49-030-32 70 60 11
dorothee.v.Tippelskirch(at)dpv-mail.de

Anschrift

Stiftung der Deutschen
Psychoanalytischen Vereinigung
Schubertstraße 54
28209 Bremen

Bankverbindung

Deutsche Apotheker­ und Ärztebank, Bremen,
Konto-Nr. 000 626 52 51
BLZ 300 606 01 | IBAN: DE13 3006 0601 0006 2652 51 | BIC (Swift Code): DAAEDEDD

 

 

Ausschreibung des Förderpreises 2018 der DPV-Stiftung

|   Stiftungspreis

Die DPV-Stiftung schreibt für das Jahr 2018 den großen und kleinen Förderpreis für hervorragende psychoanalytische Nachwuchsarbeiten aus. Es können...

Weiterlesen