Daraus ergeben sich zwei Hauptaufgaben: 

  1. Die Durchführung und Unterstützung wissenschaftlicher Projekte wie Forschungs­vorhaben, Tagungen, Kongresse, Publikationen, Anhörungen u.a.m.
  2. Die Unterstützung von geeigneten, aber finanziell bedürftigen Akademikern in ihrer Ausbildung zum Psychoanalytiker. Diese mehrjährige Ausbildung ist nur als Postgraduierten­-Ausbildung möglich, die zwar staatlich anerkannt, aber nicht staatlich getragen wird, so dass alle Ausbildungskosten vom Teil­nehmer aufzubringen sind

Ausschreibung des Horst-Eberhard Richter Forschungspreises 2017

|   Horst-Eberhard Richter Forschungspreis

Das Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie Gießen e.V. (http://www.gpi.dpv-psa.de) und die Stiftung der Deutschen Psychoanalytischen...

Weiterlesen